Sonntag, 02.04.2017

FV Leopoldshafen   –   SG Stutensee-Weingarten II    25:17 (13:12)

Staffelsieg und Kreismeisterschaft ohne Punktverlust!

Bereits als Staffelsieger in der Kreisliga und damit als Meister des Handballkreises Karlsruhe (Kreismeister) feststehend konnte die männliche B-Jugend in ihrem letzten Saisonspiel im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten, die SG Stutensee-Weingarten II, eigentlich entspannt antreten. Natürlich wollten die Jungs auch dieses Derby gewinnen und die Saison ohne Verlustpunkt abschließen. Doch die erste Spielhälfte verlief nicht so rund wie gewohnt. Die Mannschaft wirkte doch etwas nervös, vielleicht auch beeindruckt durch die zahlreichen Zuschauer in der Hermann Uebelhör-Sporthalle. Von der anfangs etwas härteren Gangart der Gäste, denen wohl immer noch die knappe 22:23 - Niederlage im Hinspiel in Blankenloch wurmte, ließen sich die FVL-Jungs aber nicht provozieren und beeindruckten durch ihr diszipliniertes Auftreten. Sie kämpften sich allmählich ins Spiel hinein und setzten auch immer wieder gute spielerische Akzente. Manko blieb zunächst die mangelnde Chancenverwertung und das fehlerhafte Abwehrverhalten, so dass das Spiel ausgeglichen und spannend verlief. Nach zwischenzeitlichem Rückstand konnte man dann doch schon mit der knappen 13:12 – Führung in die Halbzeitpause gehen. In der zweiten Spielhälfte lief dann bei den Gästen aus Stutensee und Weingarten nichts mehr zusammen. Sie machten zu viele Fehler, die schnell zu Gegentoren führten und die Spannung der ersten Spielhälfte war schnell dahin. Spielentscheidend  war der 7:0 - Lauf in den ersten 11 Minuten nach der Halbzeitpause zum Stande von 20:12. Mit dem besseren Abwehrverhalten und nur 5 Gegentoren in der zweiten Spielhälfte konnten die neuen Kreismeister aus Leopoldshafen zur Freude der FVL-Fans das Spiel letztendlich noch deutlich und souverän gewinnen.

(Bericht auch im Amtsblatt vom 07.04.2017)

Das Aufgebot unseres B-Jugend-Teams:

Endrit Latifi (Torhüter), Luke Stelzner (2 Tore), Carsten Zöller, Jonas Ringhoffer, Tim Reißer (5), Tim Sabuncu (5/davon 1 durch 7m-Strafwurf), Aridon Latifi (7/1), Max Heger, Jonas Kemmer (1), Tim Schneider, Simon Danner (5) und Trainer Christian Grobs.

 

Den respektvollen Beifall während der letzten Spielminute und nach dem Abpfiff hatten sich Mannschaft und auch die Trainer Christian Grobs und Robert Barauskas (er konnte leider verletzungsbedingt nicht in der Halle sein – gute Genesung Robert!) vollauf verdient. Natürlich auch das spontan organisierte Pizza-Essen bei Bruno in der Vereinsgaststätte des FV Leopoldshafen.

 

Gratulation auch von Seiten der Abteilungsleitung zu diesem tollen sportlichen Erfolg!

            

Sonntag, 26.03.2017

FV Leopoldshafen   –   SG Eggenstein-Knielingen   32:4 (15:2)

Männliche B-Jugend ist Kreismeister 2017!

Mit einer super Mannschaftsleistung sicherten sich die Jungs des FV Leopoldshafen die Kreismeisterschaft im Handballkreis Karlsruhe (HKK). Gegen die Nachbarn, die Spielgemeinschaft (SG) Eggenstein-Knielingen, zeigten sie eine bravouröse Abwehrleistung, viele schöne Spielzüge und schnelle Tempogegenstöße. Aus der sicheren Abwehr heraus zeigte sich Torhüter Endrit Latifi fast unüberwindbar. Die FVL-Jungs haben nun Platz 1 in der Kreisliga sicher und können im letzte Rundenspiel am Sonntag, den 2. April; zu Hause in der Hermann Uebelhör-Sporthalle in Leopoldshafen befreit in das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten, die SG Stutensee-Weingarten II, gehen. Anpfiff in unserer Sporthalle ist um 16:40 Uhr. Eine stimmungsvolle Atmosphäre mit zahlreichen Zuschauern wäre für dieses Spitzenspiel der beiden besten B-Jugendmannschaften in der Kreisliga des HKK angemessen.

(Bericht auch im Amtsblatt vom 31.03.2017)

 

Sonntag, 12.03.2017

FV Leopoldshafen   –   MTV Karlsruhe    40 : 19 (21 : 8)

Siegesserie hält weiter an

Im 11.Spiel gelang der 11.Sieg. Die Jungs des FVL zeigten eine gute und konzentrierte Leistung. Trotz der Überlegenheit und des großen Vorsprungs spielten sie konsequent und zielstrebig auf das gegnerische Tor. Alle Spieler zeigten - bzw. deuteten an - welches Potenzial in ihnen steckt. Es stehen noch 3 Spiele aus, die hoffentlich genauso erfolgreich gestaltet werden können.

(Bericht auch im Amtsblatt vom 17.03.2017)

© 2020 Fußballverein 1936 Leopoldshafen e.V
Design by schefa.com

fvl ab nach oben