lo handball weibl 01                   

                           

Leider keine Mannschaft im Spielbetrieb!

    

 

 

 

Training

in der Hermann Uebelhör-Sporthalle

in Leopoldshafen:

20130822 02 sporthalle
 

Mittwoch , 19.00 - 20.30 Uhr

    Freitag , 19.00 - 20.00 Uhr

 

 

20150417 02 wjb trainer lo handball weibl 02

20161008 01 wjb

Das Trainerduo:

 

               Die Mannschaft

Katja Kemmer 

  &

Hardy Kopp

   
           

  E-Mail:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   

 

Zum Mannschaftsbild -vergrößert- bitte in der Folgezeile Weiterlesen ... anklicken!

Weibl. B-Jugend - Kreisliga (wJB-KL)

2016 / 2017 

 

Termin

Zeit

Heim

Gast

Halle

Ergebnis

Sa.

17.09.2016

18:05

SG

Eggenstein-Knielingen

FV Leopoldshafen

Sportzentrum Eggenstein 1

13 : 13

Sa.

24.09.2016

17:00

FV Leopoldshafen

TSV Rintheim

Hermann Uebelhör-SH

12 : 26

Sa.

08.10.2016

17:00

FV Leopoldshafen

TG Neureut

Hermann Uebelhör-SH

13 : 16

So.

16.10.2016

14:00

MTV Karlsruhe

FV Leopoldshafen

Dragonerhalle

13 : 12

Sa.

22.10.2016

15:30

FV Leopoldshafen

SV Langensteinbach

Hermann Uebelhör-SH

27 : 8

Sa.

12.11.2016

15:45

HSG Walzbachtal

FV Leopoldshafen

Schulsporthalle Jöhlingen

25 : 15

So.

20.11.2016

14:15

Turnerschaft Mühlburg

FV Leopoldshafen

Carl-Benz-Halle

12 : 17

 

 

 

 

 

 

So.

15.01.2017

15:10

FV Leopoldshafen

SG

Stutensee-Weingarten 2

Hermann Uebelhör-SH

13 : 12

Sa.

21.01.2017

17:00

FV Leopoldshafen

SG

Eggenstein-Knielingen

Hermann Uebelhör-SH

11 : 12

Sa.

28.01.2017

14:15

TSV Rintheim

FV Leopoldshafen

Sporthalle Rintheim

26 : 16

Sa.

11.02.2017

17:00

TG Neureut

FV Leopoldshafen

Sporthalle Neureut 1

11 : 15

So.

12.03.2017

15:10

FV Leopoldshafen

MTV Karlsruhe

Hermann Uebelhör-SH

17 : 17

Sa.

18.03.2017

13:30

SV Langensteinbach

FV Leopoldshafen

Jahnsporthalle

  5 : 18

Sa.

25.03.2017

17:00

FV Leopoldshafen

HSG Walzbachtal

Hermann Uebelhör-SH

13 : 22

So.

02.04.2017

15:10

FV Leopoldshafen

Turnerschaft Mühlburg

Hermann Uebelhör-SH

17 : 12

So.

09.04.2017

13:45

SG

Stutensee-Weingarten 2

FV Leopoldshafen

Sporthalle 1 Schulzentrum

Stutensee-Blankenloch

7 : 23

 

 

              

Sonntag, 12.03.2017

FV Leopoldshafen   –   MTV Karlsruhe    17 : 17 (8 : 9)

Spektakuläre Schlusssekunden

Ein äußerst spannendes Spiel sahen die Zuschauer in Leopoldshafen. Zwar dominierten die Mädels des MTV von Anfang an, doch die Leo-Mädels gaben sich Mühe die beiden stärksten Spielerinnen  des Gegners unter Kontrolle zu bringen, oft jedoch ohne Erfolg. Durch die Körpertäuschungen ließen unsere Mädels sich austricksen und schlossen nicht konsequent genug die Abwehrlücken. Dadurch ergaben sich auch unnötig viele 7m-Strafwürfe gegen unsere Mannschaft. Im Angriff waren wir in der ersten Spielhälfte etwas einfallslos und lagen schnell mit 4 Toren Differenz im Rückstand. Bis zur Halbzeitpause holten wir immerhin auf und gingen “nur“ mit einem 8:9-Rückstand in die Kabine.

In der zweiten Spielhälfte waren unsere Mädels dann im Angriff lauf- und bewegungsfreudiger. Dadurch gelang es die gegnerische Abwehr unter Druck zu setzen und auch Torchancen herauszuspielen. An der Zielgenauigkeit der Würfe muss jedoch noch gearbeitet werden. In der Schlussphase des Spiels war dann allerdings Einiges geboten. Zunächst verhinderte unsere Torfrau beim 14:17-Rückstand ein 7m-Tor der Gäste und somit einen erneuten 4-Tore-Rückstand. Unglaublich was dann geschah: In den letzten 60 Sekunden des Spiels wollten die Leo-Mädels wohl alles nachholen was sie in den 49 Minuten zuvor versäumt hatten. Sie erzielten in der packenden Schlussminute in den letzten 54 Sekunden noch 3 Tore zum nicht mehr für möglich gehalten Ausgleich und brachten die Halle zum Toben! Tolle Mannschaftsleistung Mädels! Mit dem Punktgewinn durch dieses grandiose Unentschieden gegen den Tabellendritten konnte man auch selbst in der Tabelle um eine Position nach oben auf Platz 6 vorrücken.

(Bericht auch im Amtsblatt vom 17.03.2017)

 

Sonntag, 20.11.2016

Turnerschaft Mühlburg   –   FV Leopoldshafen    12 : 17 (8 : 5)

Mit Kampfgeist gewonnen

In der ersten Spielhälfte schleppten sich die Leo-Mädels mühsam durch das Spiel. Vergebene Torchancen, ungenaue Pässe und Abstimmungsprobleme in der Abwehr waren die Ursachen für den Rückstand zur Halbzeitpause. Unsere Torfrau gab sich alle Mühe die Würfe der Gegnerinnen abzuwehren, die immer wieder durch die unnötigen Abwehrfehler der Leo-Mädels entstanden. Eine "Standpauke" in der Halbzeitpause, mit der Forderung mehr Kampfgeist zu zeigen und mit erforderlicher Konzentration das im Training Geübte auch anzuwenden, zeigte offensichtlich Wirkung. Mit einer sicheren offensiven Abwehr und mehr Beweglichkeit gelang es uns immer wieder die Gastgeberinnen vom Torwurf abzuhalten. So kassierten wir in der zweiten Spielhälfte lediglich 3 Gegentore aus dem Spiel heraus und eines durch einen verwandelten 7-m Strafwurf. Die Motivation unserer Mädels zeigte sich mit nun 12 Treffern auch im Angriff, so dass wir verdient die zwei Siegpunkte mit nach Hause nahmen. Schade und unnötig aber, dass es unseren Mädels nicht schon von Anfang gelang das vorhandene Leistungsvermögen abzurufen. Dennoch ein tolles Erfolgserlebnis das Spiel noch gedreht zu haben. Das sollte dem Team für die kommenden Spiele im neuen Jahr doch zugute kommen. 

(Bericht auch im Amtsblatt vom 25.11.2016)

 

Samstag, 22.10.2016

FV Leopoldshafen   –   SV Langensteinbach   27 : 8 (11 : 5)

Super Leistung mit Sieg in Unterzahl 

Schon seit Wochen müssen wir auf unsere Zoe (Knieverletzung) und Lea (Bänderriss) verzichten – da traf uns bei der letzten Spielbegegnung gegen den MTV Karlsruhe das Verletzungspech nochmals doppelt: Auch Franzi (ebenfalls Bänderriss) und Lisa  (Nasenbeinbruch) fielen aus, so dass wir notgedrungen mit nur 5 Feldspielern und unserer Torfrau in der heimischen Hermann Uebelhör-Sporthalle gegen die Mädchen aus Langensteinbach antreten konnten. Mit einer gut besetzten Auswechselbank wirkte der Gegner schon sehr überlegen. Dass dies aber nur Schein war, war bald nach dem Anpfiff zu spüren. Die wenigen Leo-Mädels waren eindeutig die Stärkeren auf dem Spielfeld. Die Mädchen aus Langensteinbach boten uns eine sehr offensive Abwehrformation an, so dass unsere Außenspielerinnen einige schöne Tore erzielen konnten und unsere Rückraumspielerinnen schnell begriffen, dass sie mit einer flinken Lauftechnik in die Lücken stoßen konnten und so direkt von der 6m-Linie zum Torwurf kamen. Mit etwas mehr Zielgenauigkeit hätten wir zur Halbzeit schon ein weitaus höheres Zwischenergebnis erzielen können. Laura im Tor gab ihrer Abwehr, die eine tolle stabile Arbeit (mit einer Spielerin weniger) leistete, mal wieder den sicheren Rückhalt. Bemerkenswert auch, wie konditionell stark sich unsere Mädchen zeigten. Anschaulich wurde dies den Zuschauern durch die vielen Kontertore. Auch die 6:0 Abwehrumstellung der Gegnerinnen in der zweiten Spielhälfte stellte uns vor keinerlei Probleme.

Ausgezeichnete Leistungen von allen:

Laura (im Tor), Sophie (RA), Megan ( RR), Celina (RM), Ina (RL) und Nici (LA).

Ein Dankeschön an unsere Kreisspielerin Nina, die Ina als Rückraumspielerin den Vortritt gelassen hat und für die Unterstützung von unseren "Invaliden" von der Tribüne aus. Das zeigt mal wieder was “Teamgeist“ ist!

Katja und Hardy

(Bericht auch im Amtsblatt vom 28.10.2016)

 

Samstag, 17.09.2016

SG Eggenstein-Knielingen   –   FV Leopoldshafen    13 : 13 (6 : 7)

Punktgewinn zum Saisonauftakt

Die weibl. B-Jugend darf sich über zwei Neuzugänge von der TG Eggenstein freuen. Wir gewinnen dadurch zwei Top-Spielerinnen als Verstärkung. Wie in den Trainingseinheiten ersichtlich, wurden die Mädels super herzlich aufgenommen und haben sich sofort bestens eingewöhnt. Unsere Strategie verschiedene Positionen neu umzustellen werden im Training  nun fleißig geübt. Dass wir gleich unser erstes Auswärtsspiel zur Saisoneröffnung in Eggenstein gegen die Spielgemeinschaft (SG) Eggenstein-Knielingen zu bestreiten hatten klang spannend. Leider konnten wir aber nicht mit allen Spielerinnen antreten und mussten auf vier Spielerinnen verzichten. Das führte zu einer zusätzlichen Umstellung im Angriff und wir kamen relativ schleppend in den Spielfluss. Aufgrund unnötiger Fehlpässe und nicht genutzter Torchancen gelang es leider nicht uns entscheidend absetzen. Mit dem fairen Unentschieden mussten wir uns daher zufrieden geben. Das haben wir vor allem unserer Torfrau Laura zu verdanken, die grandios gehalten hat und zudem 6 von 9 Siebenmeter-Strafwürfen abwehrte. Ebenso ein Dank an Zoe, die so lange verletzungsbedingt ausfiel und sich gleich wieder in die Torschützenliste eintragen konnte. 

Im Übrigen ein Lob an das ganze Team - für das allererste Zusammenspiel habt ihr euch gut geschlagen.

Wir haben Potenzial - gar keine Frage! 

Katja und Hardy

(Bericht auch im Amtsblatt vom 23.09.2016)

© 2017 Fußballverein 1936 Leopoldshafen e.V
Design by schefa.com

fvl ab nach oben