Männliche D-Jugend  Kreisliga 1 Karlsruhe

 

Sonntag, 17.02.2019

FV Leopoldshafen
 –   TV Knielingen       22:18 (11:7)

Heimsieg gegen den unerwartet stark spielenden Tabellenletzten aus Knielingen

In den ersten zehn Minuten tat sich unsere Mannschaft noch etwas schwer. Doch dann funktionierte die Abwehr immer besser und es wurde ein 4-Tore-Vorsprung zur Pause herausgespielt. In der zweiten Spielhälfte konnte die Führung auf 6 Tore ausgebaut werden. Leider ließ eine kurze Schwächephase den überraschend starken Gegner wieder herankommen. Nach einer Auszeit konzentrierten sich die Jungs und Aushilfsspielerin Samy Rupp dann wieder auf ihre Stärken und am Ende war der ungefährdete Sieg mit 22:18 perfekt. Im Angriff glänzte wiederum Jakob Virzi mit 10 Torerfolgen. Auch unser Rückraum Mitte Denis Vöhringer zeigte seine besonderen Fähigkeiten. Er nutze seine Chancen sicher und erzielte insgesamt 7 Treffer. Eine sehr gute Leistung bot unser Halbrechts Vedran Lescesen, der nach längerer Krankheit mit seinem variablen Spiel im Rückraum und am Kreis mit drei wichtigen Toren zum Sieg beitrug.

               

Es spielten: Jan Heuser (Torhüter), Jakob Virzi (10 Tore / davon 1 Tor durch 7m-Strafwurf), Denis Vöhringer (7), Vedran Lescesen (3), Amin Werner (2), Samy Rupp, Lukas Kemnitz, Anton Feigl und Magnus Malki.

 

(Bericht auch im Amtsblatt der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen vom 22.02.2019)

 

 

Samstag, 09.02.2019

SG Stutensee-Weingarten
 –   FV Leopoldshafen       19:16 (7:6)

Nachdem wir das Hinspiel gegen Stutensee-Weingarten knapp mit einem Tor verloren hatten, wollten die Jungs am vergangenen Samstag unbedingt zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Unterstützt wurde die ersatzgeschwächte Mannschaft von Samy Rupp aus der weibl. D-Jugend. Sie fügte sich sehr gut ins Spiel ein und begeisterte mit gelungenen Anspielen und einem direkt verwandelten Freiwurf. In der ersten Halbzeit konnte das Spiel noch ausgeglichen gestaltet werden, so dass es nur 7:6 zur Pause stand. Leider passierten in der zweiten Hälfte einige leichte Ballverluste und der Gegner konnte den Vorsprung auf vier Tore ausbauen. Diesem Rückstand liefen wir ständig hinterher. Der wieder super aufgelegte Jakob Virzi, der insgesamt zehn Treffer erzielte, konnte den Abstand nochmal verringern. Die Chance auf den Ausgleich war da, wurde aber nicht genutzt. Allein die gute kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft und ein toll agierender Torhüter Jan Heuser reichten nicht aus, um das Spiel noch zu drehen. So mussten wir die Niederlage hinnehmen.

 

Es spielten: Jan Heuser (Torhüter), Jakob Virzi (10 Tore / davon 4 durch 7m-Strafwurf), Denis Vöhringer (3), Samantha Rupp (1), Vedran Lescesen (1), Magnus Malki (1), Anton Feigling, Jan Ohlenschläger, Lukas Kemnitz.

 

Wir hoffen beim nächsten Heimspiel am Sonntag, den 17.Februar wieder auf die Anfeuerung der Fans.

 

(Bericht auch im Amtsblatt der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen vom 15.02.2019)

 

 

Samstag, 02.02.2019

SV Langensteinbach
 –   FV Leopoldshafen       18:23 (9:9)

Mit nur einem Auswechselspieler mussten wir am vergangenen Samstag beim Tabellennachbarn SV Langensteinbach antreten. In der ersten Halbzeit wurden leider mehrere gute Chancen vergeben und so ging es mit einem 9:9 in die Pause. Hellwach und mit großem Engagement agierten die Jungs gleich zu Beginn der zweiten Hälfte. Mit viel Bewegung und präzisen Zuspielen konnten unsere beiden Rückraumspieler Denis und Amin unseren Halblinken Jakob immer wieder in Szene setzen. Dieser nutze seine Chancen konsequent oder konnte nur auf Kosten eines 7-Meter-Strafwurfes gestoppt werden. Diese verwandelte er alle souverän. Ein sehenswerter Treffer in den rechten oberen Winkel gelang unserem Linksaußen Magnus. Eine tolle Leistung zeigte auch unser Keeper Jan. Er entschärfte zahlreiche gute Torwürfe des Gegners und war dadurch ein starker Rückhalt für seine Vorderleute. Insgesamt zeigten alle Jungs eine super Leistung in der Abwehr und so trugen alle zum deutlichen und verdienten Sieg bei. Besondere Unterstützung gab es an diesem Tag auch durch die mitgereisten Fans. Durch die Handball-WM inspiriert, peitschten die Eltern und Geschwister unsere Mannschaft mit ihren lautstarken Anfeuerungsrufen immer wieder nach vorne.

 

Es spielten: Jan Heuser (Torhüter), Jakob Virzi (15 Tore, davon 6 durch 7m-Strafwurf), Denis Vöhringer (4), Amin Werner (3), Magnus Malki (1), Jan Ohlenschläger, Lukas Kemnitz, Henrik Stieben

 

(Bericht auch im Amtsblatt der Gemeinde Eggenstein-Leopoldshafen vom 08.02.2019)

     

                     

 

© 2020 Fußballverein 1936 Leopoldshafen e.V
Design by schefa.com

fvl ab nach oben