1. Kreisliga Frauen

>>  Aktuelle Tabelle

 

Sonntag , 26. April 2015

a

    HSG PSV / SSC Karlsruhe        14

gegen

          FV Leopoldshafen               19

 

Frauen - 1.Kreisliga (F-KL1)

2014 / 2015

 

 

 

 

 

   

Termin

Zeit

Heim

Gast

Halle

Ergebnis

Sa.

13.09.2014

15:30

TSV Jöhlingen 2

FV Leopoldshafen

Schulsporthalle Jöhlingen

29 : 15

So.

21.09.2014

16:45

FV Leopoldshafen

SG Stutensee 2

Hermann Uebelhör-SH

15 : 23

So.

19.10.2014

18:30

FV Leopoldshafen

TS Durlach

Hermann Uebelhör-SH

18 : 25

So.

26.10.2014

15:15

TV Malsch

FV Leopoldshafen

Bühnsporthalle Malsch

15 : 14

So.

09.11.2014

18:30

FV Leopoldshafen

TG Eggenstein

Hermann Uebelhör-SH

21 : 22

So.

23.11.2014

18:30

FV Leopoldshafen

SG MTV/Bulach KA

Hermann Uebelhör-SH

17 : 15

Sa.

06.12.2014

16:00

TV Knielingen 2

FV Leopoldshafen

Reinhold-Crocoll

Sporthalle KA-Knielingen

21 : 15

So.

14.12.2014

18:30

FV Leopoldshafen

HSG PSV/SSC KA

Hermann Uebelhör-SH

20 : 18

 

 

 

 

 

 

So.

11.01.2015

16:45

FV Leopoldshafen

TSV Jöhlingen 2

Hermann Uebelhör-SH

11 : 20

Sa.

17.01.2015

18:00

SG Stutensee 2

FV Leopoldshafen

Sporthalle Friedrichstal

24 : 16

So.

22.02.2015

14:30

TS Durlach

FV Leopoldshafen

Weiherhofhalle

KA Durlach

18 : 16

So.

01.03.2015

18:30

FV Leopoldshafen

TV Malsch

Hermann Uebelhör-SH

18 : 18

So.

08.03.2015

19:00

TG Eggenstein

FV Leopoldshafen

Sportzentrum Eggenstein 1

30 : 10

So.

22.03.2015

16:45

SG MTV / Bulach

FV Leopoldshafen

Eichelgartenhalle

Karlsruhe-Rüppurr

309

So.

19.04.2015

18:30

FV Leopoldshafen

TV Knielingen 2

Hermann Uebelhör-SH

19 : 22

So.

26.04.2015

15:00

HSG PSV/SSC KA

FV Leopoldshafen

Polizeihalle

KA-Killisfeld

14 : 19

 

Kreispokal Frauen (F-Pok-K) - Halbfinale

Mi.

04.03.2015

20:00 h

FV Leopoldshafen

SG Stutensee

Hermann Uebelhör-SH

7 : 32

 

>>   Spielplan / Ergebnisse als PDF-Datei

 

>>   Tabelle

Sonntag, 26.04.2015

HSG PSV / SSC Karlsruhe   –   FV Leopoldshafen    14 : 19 (7 : 7)

“Happy End“ für die FVL-Damen – Klassenerhalt geschafft!

Mit einer tollen kämpferischen Leistung hat sich die Damenmannschaft zum Abschluss der Runde mit dem Auswärtssieg in der Polizeihalle in Karlsruhe bei der HSG PSV / SSC Karlsruhe und dem nunmehr erreichten 7. Tabellenplatz die weitere Zugerhörigkeit in der 1. Kreisliga der Frauen im Handballkreis Karlsruhe gesichert. Anfangs sah es nicht nach diesem “Happy End“ aus, den das vom Trainer-Duo Gerd Fath und Lutz Karbstein betreute Team startete nervös mit 1:5 in dieses “Endspiel“ um den Klassenerhalt. Doch das Team steigerte sich und bis zur Halbzeitpause konnte bereits der Gleichstand erreicht werden. In den ersten 20 Minuten der zweiten Spielhälfte wurden dann gerade einmal 3 Gegentore zugelassen und basierend auf diese erfolgreiche Abwehrleistung wurden die sich bietenden Torchancen genutzt, so dass am Ende sowohl der viel bejubelte erste Auswärtssieg, als auch der Klassenerhalt gefeiert werden konnten!

 

Für die FVL-Damen spielten:

Sarah Schorn, Rebekka Karbstein, Svenja Karbstein, Jutta Wall, Stefanie Stelzner, Vanessa Gamer, Carina Landika, Janine Knobloch, Mara Horntrich, Leonie Doldt, Elena Franzen, Laura Krausz und Anna Lena Koch.


Die Spielerinnen und die Trainer bedanken sich bei den mitgereisten Zuschauern für die Unterstützung und freuen sich auf eine weitere Saison in der 1. Kreisliga!

(Bericht auch im Amtsblatt vom 30.04.2015)


Sonntag, 19.04. 2015

FV Leopoldshafen   –   TV Knielingen II   19 : 22    

Versöhnliche Leistung

im letzten Heimspiel gegen den Tabellenersten und Staffelsieger aus Knielingen. Nach verhaltener erster Halbzeit und einem 4-Tore-Rückstand zur Pause steigerten sich die FVL-Damen insbesondere in der Abwehrarbeit und konnten gegen Ende der zweiten Halbzeit vorübergehend den Rückstand bis auf 1 Tor verkürzen, so dass es noch einmal Hoffnung und richtig schöne Stimmung auf der Tribüne bei den FVL-Anhängern gab. Bei konsequenterer Chancenausnutzung wäre durchaus noch ein Unentschieden möglich gewiesen. So blieb die Sensation jedoch aus und es setzten sich letztendlich doch die favorisierten Damen des TV Knielingen II durch. Dennoch war das Trainerduo Gerd Fath und Lutz Karbstein mit der Leistung im letzten Heimspiel der Saison sehr zufrieden. Mit dieser, vor allem in der zweiten Halbzeit gezeigten kämpferischen Leistung hätte in der Vergangenheit sicherlich noch der eine oder andere Sieg gelingen können. Dies sollte Mut machen für das noch bevorstehende schwere letzte und entscheidende Saisonspiel am kommenden Sonntag (26. April) in Karlsruhe bei der HSG PSV / SSC Karlsruhe.

 

Es wäre schön, wenn der Kampf der FVL-Damen um den Klassenerhalt auch beim letzten und entscheidenden Saisonspiel von einer stimmungsvollen Zuschauerkulisse unterstützt würde!

(Bericht auch im Amtsblatt vom 24.04.2015)

 

 

Sonntag, 08.03.2015

TG Eggenstein   –   FV Leopoldshafen   30 : 10    

Hochverdienter Sieg des Eggensteiner Teams

Die Damen des FVL waren überfordert mit der aggressiven Spielweise der Ortsrivalinnen. Zudem verhinderten eine tolle Torwartleistung der Eggensteiner Torfrau – fünf von sieben 7m-Strafwürfen hat sie gehalten – und schlechte Abschlüsse vor dem gegnerischen Tor eine bessere Torausbeute. Die FVL-Damen waren insbesondere nicht in der Lage die freien Räume zu nutzen. An Einsatzbereitschaft und Moral lag es diesmal jedoch nicht. Gekämpft wurde bis zum Schluss. In den nächsten Wochen muss man an den Fehlern arbeiten und versuchen diese abzustellen. Außerdem bleibt zu hoffen, dass für das nächste Spiel am 22.März bei der SG MTV / Bulach wieder Stefanie Stelzner und Carina Landika einsatzfähig sind. Noch drei schwere Spiele für den Klassenerhalt stehen an!

Für die FVL-Damen spielten:

Sarah Schorn, Jutta Wall, Miriam Dürr, Vanessa Gamer, Elena Franzen, Janine Knobloch, Laura Krausz, Rebekka Karbstein, Anna-Lena Koch, Vjosa Shabanaj, Mara Horntrich, Leonie Doldt

(Bericht auch im Amtsblatt vom 13.03.2015)

 

Mittwoch , 04.03.2015

Kreispokal-Halbfinale Frauen

FV Leopoldshafen   –   SG Stutensee   7 : 32  

 

Chancenlos beim Pokal-Aus

Nicht überraschend war, dass unser Damenteam personell geschwächt und wiederum von einigen A-Jugendlichen unterstützt, gegen den klassenhöheren Gegner sportlich vollkommen chancenlos war. Enttäuschend jedoch der verbliebene Eindruck mangelnder Einsatzbereitschaft und sportlicher Einstellung der noch verbliebenen Stammkräfte!

 

(Bericht auch im Amtsblatt vom 13.03.2015)


Sonntag, 01.03.2015

FV Leopoldshafen   –   TV Malsch   18 : 18 (8 : 11)

Spannung pur und Punktgewinn zum Schluss

In einem bis zum Schluss spannenden Spiel gelang der Damenmannschaft des FVL in der letzten Minute noch das Unentschieden. Die FVL-Damen kamen schwer ins Spiel und mussten fast die gesamte Spielzeit einen Rückstand hinterher laufen. Zeitweise lag man sogar mit vier Toren hinten. Die verletzungs- und krankheitsbedingten Ausfälle machten sich gerade in den Angriffsbemühungen gegen den Tabellenletzten aus Malsch bemerkbar. Mit drei A-Jugendspielerinnen (Anna-Lena Koch, Mara Horntrich und Svenja Karbstein) konnte das Team die Ausfälle allerdings weitgehend kompensieren. Gerade Mara Horntrich zeigte eine tolle Leistung und konnte in den Schlussminuten die entscheidenden Tore erzielen. Die starke zweite Halbzeit und die tolle Moral des gesamten Teams sicherten dann noch den wichtigen Punktgewinn im Kampf um den Verbleib in der 1. Kreisliga.

Für die FVL-Damen spielten:

Sarah Schorn, Janine Knobloch, Mara Horntrich, Elena Franzen, Carina Landika, Vanessa Gamer, Jutta Wall, Miriam Dürr, Natalie Stöckl, Svenja Karbstein, Anna-Lena Koch.


Zum nächsten “Auswärtsspiel“ geht es am kommenden Sonntag (8. März) zum Ortsderby nach Eggenstein. Spielbeginn gegen die TG Eggenstein ist um 19.00 Uhr im Sportzentrum Eggenstein. Bleibt zu wünschen, dass wieder ein schlagkräftiges Team einsatzbereit ist und auch von zahlreichen FVL-Fans bei diesem schweren Spiel unterstützt wird!

(Bericht auch im Amtsblatt vom 06.03.2015)


Sonntag, 22.02.2015

Turnerschaft Durlach   –   FV Leopoldshafen   18 : 16 (9 : 7)

Starke Leistung beim Tabellenführer

Die FVL-Damen konnten dank einer stabilen Abwehr und einer hervorragenden Leistung von Katja Kemmer im Tor das Spiel lange Zeit ausgeglichen gestalten. Zu Beginn der 2. Spielhälfte wurde leider die Chance verpasst den Ausgleich zu erzielen. Danach geriet das Team mit 6 Toren in Rückstand, der jedoch im Verlauf der 2. Spielhälfte noch mal bis auf 2 Tore verkürzt werden konnte. Durch die Vergabe klarer Chancen bei Tempogegenstoß und 7m-Strafwurf wurde gegen Spielende der Ausgleich verpasst und es konnte leider kein Punkt aus Durlach entführt werden. Alles in Allem war es ein gutes Spiel unserer Damen. Mit etwas mehr Glück und Konzentration im Abschluss wäre durchaus ein Unentschieden beim Tabellenführer machbar gewesen.

Für die FVL-Damen spielten:

Katja Kemmer, Janine Knobloch, Rebekka Karbstein, Jutta Wall, Mara Horntrich, Stefanie Stelzner, Svenja Karbstein, Theresa Franzen, Miriam Dürr, Vanessa Gamer, Carina Landika, Natalie Stöckl, Leonie Doldt.

(Bericht auch im Amtsblatt vom 27.02.2015)

 

Samstag, 17.01.2015

SG Stutensee II   -   FV Leopoldshafen    24 : 16

Tolle 45 Minuten nicht belohnt

Eine sehr gute erste Halbzeit im Auswärtsspiel bei der 2.Damenmannschaft der SG Stutensee mit einer super Leistung unserer Torfrau Katja Kemmer weckte zunächst Hoffnungen, zumindest einen Punkt nach Leopoldshafen mitzunehmen. Doch eine Verletzung von Elena Franzen am Ende der 1. Halbzeit zwang uns für die 2.Spielhälfte die Positionen in Angriff und Abwehr zu verändern. In der Folge gelang in den ersten 15 Minuten nach der Halbzeitpause nur ein einziger eigener Treffer bei 10 Gegentoren. Das hat der Mannschaft in dieser Partie “das Genick gebrochen“, auch wenn sie sich noch mal fangen konnte und die Gegnerinnen wieder in den Griff bekam. Tolle 45 Minuten reichten aber leider nicht aus um ein positives Ergebnis zu erzielen. Schade!

(Bericht auch im Amtsblatt vom 23.01.2015)

 

Sonntag, 11. 01.2015

FV Leopoldshafen   -   TSV Jöhlingen II   11 : 20


Sonntag, 14.12.2014  

FV Leopoldshafen   -   HSG PSV / SSC Karlsruhe    20 : 18 (11 :7)   

Wichtiger Sieg zum Jahresausklang

Eine dominante Leistung in der 1. Halbzeit und die mannschaftliche Geschlossenheit während der gesamten Spieldauer war der Grundstein des Erfolges gegen die körperlich hart agierenden Tabellennachbarn aus Karlsruhe. Mit dem zweiten Sieg in der 1. Kreisliga konnte nunmehr ein 2-Punkte-Abstand zu den bisher punktgleichen Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt - die besiegte HSG aus Karlsruhe und die Damen des TV Malsch - erreicht werden. Weiter so!

Für die FVL-Damen spielten:

Sarah Schorn, Rebekka Karbstein, Miriam Dürr, Elena Franzen, Stefanie Stelzner, Leonie Doldt, Mara Horntrich, Carina Landika, Jutta Wall, Janine Knobloch, Natalie Stöckl, Vanessa Gamer.

(Bericht auch im Amtsblatt vom 19.12.2014)

 

Samstag, 06.12.2014  

TV Knielingen II   -   FV Leopoldshafen    21 : 15 (10 : 6)

FVL-Damen auswärts weiterhin ohne Punktgewinn

Die Mannschaft konnte nicht an die guten Leistungen der vergangenen Spiele anknüpfen. Zu viele klare Torchancen wurden nicht genutzt. Am Anfang des Spiels kam man mit der offenen aggressiven Spielweise der Gastgeberinnen nicht zurecht und tat sich in 1 zu 1 Situationen sehr schwer. Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang der Mannschaft fast gar nichts mehr. Erst zum Ende des Spiels fand das Team wieder seinen Rhythmus und konnte wieder einige sehenswürdige Tore erzielen.

Für die FVL-Damen spielten:

Sarah Schorn, Rebekka Karbstein, Miriam Dürr, Svenja Karbstein, Elena Franzen, Stefanie Stelzner, Leonie Doldt, Mara Horntrich, Carina Landika, Jutta Wall, Janine Knobloch

(Bericht auch im Amtsblatt vom 12.12.2014)


Sonntag, 23.11.2014

FV Leopoldshafen   -   SG MTV / Bulach    17 : 15 (11 : 7)   

Endlich! Erster Sieg für die Damen des FVL in der 1. Kreisliga   

Der Schlüssel des Erfolges war die gute erste Halbzeit. Zwar stand es nach 9 Minuten noch 1:1 (!), aber die Damen des FVL konnten dann durch eine konzentrierte Leistung bis zur 25.Minute eine deutliche 11:5 Führung herausspielen und eine komfortable 4-Tore-Führung mit in die Halbzeitpause nehmen. In der zweiten Halbzeit schwanden dann zusehends die Kräfte. Die Mannschaft konnte sich aber dennoch in den letzten 10 Minuten noch einmal fangen und mit einer tollen Abwehrleistung zur Freude der leider recht wenigen Zuschauer in der Hermann Uebelhör-Sporthalle in Leopoldshafen den ersten doppelten Punktgewinn in der 1. Kreisliga sichern und die „rote Laterne“ in der Tabelle abgeben. Trotz derzeit dünner Personaldecke konnte sich die Mannschaft spielerisch deutlich besser präsentieren als in den ersten Saisonspielen. Bis zur ersehnten Weihnachtspause sind noch 2 Spiele (am 6. und 14. Dezember) zu bestreiten. Geht das Team weiterhin so engagiert in die Spiele und schafft man eine kontinuierliche spielerische Weiterentwicklung, dann sollte der Klassenerhalt nicht nur ein Wunschziel bleiben.  Auch eine Steigerung des sportlichen Engagements in den Trainingseinheiten kann diesbezüglich nicht schaden!

Für die FVL-Damen spielten:

Sarah Schorn, Katja Kemmer, Janine Knobloch, Ulrike Vatter, Leonie Doldt, Stefanie Stelzner, Luisa Dörflinger, Elena Franzen, Jutta Wall, Svenja Karbstein, Rebekka Karbstein und Natalie Stöckl.

(Bericht auch im Amtsblatt vom 28.11.2014)


Sonntag, 09.11.2014

FV Leopoldshafen   -   TG Eggenstein    21 : 22 (12:14)

Erstes Ortsderby verloren

Erstmaliges Aufeinandertreffen der beiden Damenmannschaften aus Leopoldshafen und Eggenstein in der 1. Kreisliga! 

Von Beginn an sahen die Zuschauer in der Hermann Uebelhör-Sporthalle in Leopoldshafen ein von beiden Mannschaften spielerisch durchaus ansehnliches Kreisligaspiel, das am Ende auch zu Recht mit Beifall von den Zuschauern honoriert wurde. Im gesamten Spiel konnte sich keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Nach starkem Beginn und einer zwischenzeitlichen 3-Tore-Führung für die Leopoldshafener Damen ging es dann mit einem knappen 12:14 Rückstand in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit konnte man an die gute Leistung der ersten 20 Minuten anknüpfen, glich den 12:15 - Rückstand kurz nach der Halbzeitpause wieder aus und konnte das Spiel bis zum Schluss offen gestalten. Das bessere Ende hatten dann in dem hart umkämpften und spannenden Spiel die Damen der TG Eggenstein mit dem Siegtreffer in der letzten Spielminute beim 21:22-Auswärtssieg in Leopoldshafen allerdings für sich. Auch wenn es leider diesmal wieder nicht gereicht hat die Punkte in der eigenen Halle zu behalten, hat die Mannschaft dieses Mal gezeigt, dass sie auch spielerisch in dieser Klasse mithalten kann und hätte für diese Leistung auch einen Punkt verdient gehabt.

Für die FVL-Damen spielten:

Sarah Schorn, Katja Kemmer, Janine Knobloch, Luisa Dörflinger, Leonie Doldt, Vjosa Shabanj, Stefanie Stelzner, Elena Franzen, Jutta Wall, Rebekka Karbstein, Miriam Dürr, Natalie Stöckl und Carina Landika.

(Bericht auch im Amtsblatt vom 14.11.2014)

 

Sonntag, 26. Oktober 2014    

TV Malsch   -   FV Leopoldshafen    15 : 14 


Sonntag, 19.10.2014

FV Leopoldshafen   -   Turnerschaft Durlach    18 : 25

Erneute Heimniederlage ...

.... mit einer enttäuschenden Leistung gegen eine Mannschaft, die durchaus zu schlagen war!

Im nächsten Spiel am kommenden Sonntag (26. Oktober) bei den ebenfalls noch punktlosen Damen des TV Malsch muss eine Steigerung kommen, sonst wird unser Damenteam wohl kaum eine Siegchance haben.

 

 

Sonntag, 21.09.2014

FV Leopoldshafen   -   SG Stutensee II    15:23 (5:13)

Niederlage bei Heimpremiere in der 1. Kreisliga

Das Team hat den Anfang leider völlig verschlafen und lag schnell mit 1:8 zurück. Unsere Damen fanden keine Mittel die kompakte Abwehr der Gegnerinnen aus Stutensee auszuhebeln. Lediglich 5 Tore in der ersten Halbzeit waren zu wenig um gegen die starken Gäste zu bestehen.

Die zweite Halbzeit war dann wesentlich besser. Gerade in der Abwehr stand man nun kompakter und ließ nur noch wenige Torchancen von den Außenpositionen und dem Rückraum zu. Mit einigen Tempogegenstößen kam man bis Mitte der 2. Halbzeit bis auf 5 Tore auf 11:16 heran, verpasste es dann jedoch das Ergebnis noch zu verbessern. Die zweite Halbzeit verlief aber immerhin ausgeglichen (9:9).

Fazit: Im Enddefekt rannte man während des gesamten Spiels immer dem anfänglichen 7 Tore Rückstand hinterher. Die Leistung in der zweiten Halbzeit lässt allerdings hoffen, dass bald die ersten beiden Punkte eingefahren werden!

Das nächste Spiel ist am Sonntag, den 19.Oktober - wieder zu Hause in der Hermann Uebelhör-Sporthalle - um 18:30 Uhr gegen die Turnerschaft Durlach.

Für die FVL-Damen spielten:

Sarah Schorn, Katja Kemmer, Janine Knobloch, Rebekka Karbstein, Jutta Wall, Laura Krausz, Svenja Karbstein, Elena Franzen, Miriam Dürr, Nathalie Fluhar, Vanessa Gamer, Carina Landika, Natalie Stöckl, Leonie Doldt

(Bericht auch im Amtsblatt vom 26.09.2014)

 

 

Samstag, 13. September 2014    

TSV Jöhlingen II   -   FV Leopoldshafen    29:15 (17:9)    

Auswärtsniederlage in Jöhlingen

Zu ihrem ersten Saisonspiel in der 1. Kreisliga mussten die FVL-Damen nach Jöhlingen reisen. Leider konnten nicht alle Spielerinnen zum Saisonstart dabei sein. Ein Großteil der Spielerinnen war entweder noch im Urlaub, verletzt oder krank, oder musste arbeiten. So standen dem Trainerteam nur 7 Feldspielerinnen und 2 Torfrauen zur Verfügung. Ergänzt wurde das Damenteam durch Svenja Karbstein aus der A-Jugend. Mit nur einem Auswechselspieler hatte man gegen eine starke Jöhlinger Mannschaft keine Chance das Spiel ausgeglichener zu gestalten. Mir etwas mehr Glück im Abschluss hätte das Ergebnis aber noch positiver gestaltet werden können. Erfreulich war, dass fast alle Spielerinnen sich in die Torschützenliste eintragen konnten, und die erzielten Tore schön herausgespielt waren.

Am kommenden Sonntag (21.09.2014) hat die Damenmannschaft ihr erstes Heimspiel gegen die SG Stutensee II. Wir hoffen, dass bis dahin die eine oder andere Spielerin wieder fit ist und wir viele Zuschauer in der Herman Uebelhör-Sporthalle in Leopoldshafen begrüßen dürfen.

Für die FVL-Damen spielten:

Sarah Schorn, Katja Kemmer, Miriam Dürr, Jutta Wall, Natalie Stöckl, Elena Franzen, Janine Knobloch, Rebekka Karbstein, Svenja Karbstein, Lisa Frank.

(Bericht auch im Amtsblatt vom 19.09.2014)

Schon ein Jahr nach der Neugründung ist der Damenmannschaft des FVL der Aufstieg in die 1. Kreisliga (F-KL1) gelungen. Die Mannschaft präsentierte sich über die gesamte Runde ausgeglichen, musste allerdings im letzten Spiel, den sicher geglaubten 2. Tabelleplatz an das Team der Spielgemeinschaft MTV / Bulach aus Karlsruhe abgeben. Bedingt durch Auf- und Abstiege in den oberen Spielklassen war es jedoch im Endeffekt doch noch möglich, als Tabellendritter in die 1. Kreisliga aufzusteigen. Ein großer Erfolg für das gesamte Team. In der neuen Spielklasse wird sich die Mannschaft, um die beiden Trainer Lutz Karbstein und Gerd Fath weiter steigern müssen, um das Saisonziel, Klassenerhalt, realisieren zu können. Die beiden Trainer sind zuversichtlich, denn die komplette Mannschaft, bleibt zusammen. Zwar sind noch nicht alle Verletzungen auskuriert, aber bis zum Rundenbeginn am 13.09.2014 sollte es möglich sein, dass alle Spielerinnen wieder fit sind. Zum bereits bestehenden Kader werden weitere Spielerinnen hinzukommen. In der kommenden Runde wird die Mannschaft von insgesamt 5 Spielerinnen aus der A-Jugend unterstützt, wenn es Studium und Ausbildung zulassen.

Unterstützt wurde die Damenmannschaft in der vergangenen Runde auch von zahlreichen Sponsoren, die dabei geholfen haben das neuformierte Team zu einer Einheit zusammen zu schweißen.

Herzlichen Dank an folgernde Firmen / Betriebe:

    "Grüner Baum“ in Linkenheim,

   "Knobloch Logistik“ und

   "Vinothek Melter“ in Eggenstein,

   "Carpe Diem“ und

   „Sport Hofmann“ in Leopoldshafen!

Für die Damen beginnt die Vorbereitung für die kommende Runde am 30. Juni, da die neue Runde bereits Anfang September anfängt. Die Damenmannschaft wird ihre Heimspiele immer Sonntags um 18:30 Uhr in der Herman-Übelhör-Halle in Leopoldshafen austragen.

Der aktuelle Spielplan wird rechtzeitig auf der Homepage des FVL bekannt gegeben.

(Bericht auch in der Vereinszeitung "FVL-aktuell" Ausgabe Nr.79 - Juli 2014)

alt

 

>>  come to us

       Lutz Karbstein & Patrick Halama

 

© 2020 Fußballverein 1936 Leopoldshafen e.V
Design by schefa.com

fvl ab nach oben