Sie kegeln gerne ??


Dann kommen Sie doch einfach mal bei uns vorbei. Wir suchen immer nette Leute, die Spaß am Kegeln haben. In netter Runde ein paar Kugeln schieben und dabei noch ein wenig Sport betreiben kann doch niemandem schaden, oder ? Auch Frauen sind herzlich bei uns willkommen. Zum Einsatz in der dritten Mannschaft ist Mix erlaubt und bringt bestimmt ein wenig Spaß mit sich oder nicht ? Also wenn "Sie" sich angesprochen fühlen, dann kommen Sie doch einfach mittwochs ab 17 Uhr ins Clubhaus ( Hintereingang ) am Sportplatz Leopoldshafen vorbei oder Sie rufen einfach eine der folgenden Nummern an, und erkundigen sich einfach mal. Meine Kameraden und auch ich würden sich freuen, den einen oder anderen neuen Kegler auf unserer Anlage begrüßen zu dürfen.

 

alt

 

Abteilungsleiter: Klaus Baumstark, Tel: 0721/ 7816937
Trainer: Horst Juhn, Tel: 07247/ 6943
Training: Mi 17:00 bis 22:00 Uhr (im FVL Clubhaus)

Was ist eigentlich Sportkegeln?

 

Sportkegeln wird als Mannschaftssport betrieben, wobei 6 Kegler eine Mannschaft bilden. In den unteren Klassen (Kreisliga) werden 100 Wurf gespielt, in den höheren Klassen (ab Bezirksliga) sogar 200 Wurf.

 

Gegenüber dem Hobbykegeln dürfen die Sportkegler keine Lochkugeln verwenden, außer sie sind über 50 Jahre oder haben eine körperliche Behinderung.

 

Die 100 bzw. 200 Wurf werden hintereinander auf die 9 Kegel geworfen und zwar je Bahn 25 in die Vollen und 25 in´s Abräumen. Nach den 50 Wurf wird jeweils die Bahn gewechselt. Am Ende werden die Holzzahlen addiert und die Mannschaft mit der höheren Holzzahl gewinnt. In so manchem Spiel hat der letzte Wurf über Sieg oder Niederlage entschieden. Nicht selten geht ein Spiel aber auch unentschieden aus. Dann werden die Punkte geteilt.

 

Im Sportkegeln geht es, wie bei anderen Sportarten um Punkte, Aufstieg und Abstieg. Aber auch Emotionen gehören dazu. Es gibt Höhen und Tiefen, Trauer und Freude.


Kegeln ist alles, aber bestimmt nicht langweilig.

© 2017 Fußballverein 1936 Leopoldshafen e.V
Design by schefa.com

fvl ab nach oben